ARD-Deutschlandtrend

Februar 2000

Der Beginn des neuen Jahres wird politisch von zwei gegenläufigen Entwicklungen beherrscht: während die Bundesregierung wieder deutlich an Zustimmung in der Bevölkerung gewinnt, gerät die CDU immer tiefer in den Strudel ihrer Spenden- und Finanzaffäre. Die Mandatsrückgabe von Ex-Innenminister Kanther, der Rücktritt von Altbundeskanzler Kohl als Ehrenvorsitzender der CDU und Schäubles Geständnis, selbst eine Barspende des Waffenhändlers Schreiber entgegengenommen zu haben, markieren die Höhepunkte, aber noch nicht das Ende dieser Affären. Immer mehr Bürger entziehen der CDU und dem CDU-Chef ... >

Union in einer Glaubwürdigkeitskrise

Union in einer Glaubwürdigkeitskrise

Union in einer Glaubwürdigkeitskrise

Union in einer Glaubwürdigkeitskrise

Bundesregierung im Aufschwung

Bundesregierung im Aufschwung

Bundesregierung im Aufschwung

Bundesregierung im Aufschwung

Bundesregierung im Aufschwung

Bundesregierung im Aufschwung

Wirtschaftsaufschwung in Sicht

Wirtschaftsaufschwung in Sicht

Schäuble verliert massiv an Vertrauen

Schäuble verliert massiv an Vertrauen

Schäuble verliert massiv an Vertrauen

Schäuble verliert massiv an Vertrauen

CDU-Finanzaffäre: Forderung nach personeller Erneuerung

CDU-Finanzaffäre: Forderung nach personeller Erneuerung

CDU-Finanzaffäre: Forderung nach personeller Erneuerung

CDU-Finanzaffäre: Forderung nach personeller Erneuerung

CDU-Finanzaffäre: Forderung nach personeller Erneuerung

CDU-Finanzaffäre: Forderung nach personeller Erneuerung

CDU-Finanzaffäre: Forderung nach personeller Erneuerung

CDU-Finanzaffäre: Forderung nach personeller Erneuerung

Zufriedenheit mit der Demokratie nimmt ab

Zufriedenheit mit der Demokratie nimmt ab

Mehrheit gegen eine Tabuisierung des Amtes des Bundespräsidenten

Mehrheit gegen eine Tabuisierung des Amtes des Bundespräsidenten

Der Beginn des neuen Jahres wird politisch von zwei gegenläufigen Entwicklungen beherrscht: während die Bundesregierung wieder deutlich an Zustimmung in der Bevölkerung gewinnt, gerät die CDU immer tiefer in den Strudel ihrer Spenden- und Finanzaffäre. Die Mandatsrückgabe von Ex-Innenminister Kanther, der Rücktritt von Altbundeskanzler Kohl als Ehrenvorsitzender der CDU und Schäubles Geständnis, selbst eine Barspende des Waffenhändlers Schreiber entgegengenommen zu haben, markieren die Höhepunkte, aber noch nicht das Ende dieser Affären. Immer mehr Bürger entziehen der CDU und dem CDU-Chef Schäuble ihr Vertrauen, immer lauter werden die Forderungen nach einem vollständigen Rückzug Kohls aus der aktuellen Politik und nach einer personellen Erneuerung der Parteispitze. In der Wählergunst fällt die Union in ein tiefes Loch, aus dem sich die SPD gerade befreit hat.

Dies sind die wichtigsten Ergebnisse des aktuellen DeutschlandTREND, den Infratest dimap im Auftrag der ARD/bericht aus berlin und von neun Tageszeitungen durchgeführt hat. Im Rahmen einer repräsentativen Erhebung wurden zwischen dem 27. Januar und dem 1. Februar 1300 Wahlberechtigte befragt.

Untersuchungsanlage

Grundgesamtheit:Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18 Jahren

Stichprobe:Repräsentative Zufallsauswahl/Randomstichprobe

Erhebungsverfahren:Computergestützte Telefoninterviews (CATI)

Fallzahl:1.300 Befragte

Erhebungszeitraum:27.01. - 01.02.2000

Fehlertoleranz:1,2* bis 2,7** Prozentpunkte
* bei einem Anteilswert von 5%
** bei einem Anteilswert von 50%

Durchführendes Institut:Infratest dimap

Wahlforschung

Heiko Gothe

Projektdirektor Meinungs- und Wahlforschung

heiko.gothe @infratest-dimap.de