Menu

ARD-DeutschlandTREND

Juli extra 2015

Die Spar- und Reformmaßnahmen sind…

Die Spar- und Reformmaßnahmen sind…

Drittes Hilfspaket:
Weitere finanzielle Unterstützung für Griechenland?

Drittes Hilfspaket: Weitere finanzielle Unterstützung für Griechenland?

Vertrauen in griechische Regierung bei Umsetzung der Reformen

Vertrauen in griechische Regierung bei Umsetzung der Reformen

Grexit: Verbleib Griechenlands in der Euro-Zone

Grexit: Verbleib Griechenlands in der Euro-Zone

Grexit: Verbleib Griechenlands in der Euro-Zone
(Zeitverlauf)

Grexit: Verbleib Griechenlands in der Euro-Zone (Zeitverlauf)

Zufriedenheit mit der Verhandlungsführung deutscher Politiker in Brüssel

Zufriedenheit mit der Verhandlungsführung deutscher Politiker in Brüssel

Bewertung der Mitgliedschaft Deutschlands
in der Europäischen Union

Bewertung der Mitgliedschaft Deutschlands in der Europäischen Union

Die Spar- und Reformmaßnahmen sind…

Die Spar- und Reformmaßnahmen sind…

Drittes Hilfspaket:
Weitere finanzielle Unterstützung für Griechenland?

Drittes Hilfspaket: Weitere finanzielle Unterstützung für Griechenland?

Vertrauen in griechische Regierung bei Umsetzung der Reformen

Vertrauen in griechische Regierung bei Umsetzung der Reformen

Grexit: Verbleib Griechenlands in der Euro-Zone

Grexit: Verbleib Griechenlands in der Euro-Zone

Grexit: Verbleib Griechenlands in der Euro-Zone
(Zeitverlauf)

Grexit: Verbleib Griechenlands in der Euro-Zone (Zeitverlauf)

Zufriedenheit mit der Verhandlungsführung deutscher Politiker in Brüssel

Zufriedenheit mit der Verhandlungsführung deutscher Politiker in Brüssel

Bewertung der Mitgliedschaft Deutschlands
in der Europäischen Union

Bewertung der Mitgliedschaft Deutschlands in der Europäischen Union

Jeder Zweite befürwortet neues Hilfspaket für Griechenland

Die europäischen Staats- und Regierungschefs haben sich auf Verhandlungen über ein drittes Hilfspaket für Griechenland verständigt. In der deutschen Wahlbevölkerung sind die neuen Unterstützungsmaßnahmen jedoch umstritten: Jeder Zweite (52 Prozent) befürwortet weitere finanzielle Unterstützung für Griechenland, 44 Prozent halten dies für nicht richtig. Die im Gegenzug von der griechischen Regierung akzeptierten Spar- und Reformmaßnahmen hält eine Mehrheit der Deutschen (57 Prozent) für angemessen. Jeder Fünfte (22 Prozent) ist der Auffassung, diese Maßnahmen seien noch nicht ausreichend, 13 Prozent vertreten den Standpunkt, sie seien zu weitgehend.


Vertrauen in Athener Regierung gering

Im Verlauf der letzten Wochen hat die griechische Regierung mit ihrem Verhandlungskurs wiederholt für Irritationen gesorgt und bezüglich ihrer Reformwilligkeit bei den Verhandlungspartnern in Brüssel Zweifel an ihrer Vertrauenswürdigkeit aufkommen lassen. Auch in der deutschen Bevölkerung ist das Vertrauen in die Regierung Tsipras gering: Nur knapp jeder fünfte Deutsche (18 Prozent) glaubt, dass die griechische Regierung die nun vereinbarten Reformen auch umsetzen wird. Fast drei Viertel (72 Prozent) sind skeptisch. Positiv bewerten die Deutschen hingegen die eigenen Regierungsvertreter: Mehr als sechs von zehn sind mit der Arbeit von Kanzlerin Merkel (62 Prozent) bzw. von Finanzminister Schäuble (64 Prozent) bei den Griechenland-Verhandlungen zufrieden.

 

Mehrheit für Verbleib Griechenlands im Euro

Nachdem die Option eines sogenannten „Grexit“ ernsthaft im Raum stand plädieren nach der Einigung auf Verhandlungen über ein drittes Hilfspaket sechs von zehn Bürgern (62 Prozent) für einen Verbleib Griechenlands in der Eurozone. Nur noch knapp ein Drittel der Bundesbürger (32 Prozent) fordert aktuell den Ausstieg Griechenlands.

Damit ist die Zustimmung für einen Verbleib Griechenlands in der Euro-Zone seit Anfang Juli stark angestiegen (+17).

Studieninformation

Grundgesamtheit:Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18 Jahren

Stichprobe:Repräsentative Zufallsauswahl / Dual-Frame

Erhebungsverfahren:Computergestützte Telefoninterviews (CATI)

Fallzahl:909 Befragte

Erhebungszeitraum:13. Juli 2015

Schwankungsbreite:900 Befragte: 1,4* bis 3,3** Prozentpunkte
* bei einem Anteilswert von 5% ** bei einem Anteilswert von 50%

Durchführendes Institut:infratest dimap

Wahlforschung

Heiko Gothe

Projektdirektor Meinungs- und Wahlforschung

heiko.gothe @infratest-dimap.de