Menu

Weitere bundesweite Umfragen

Letzte Ergebnisse

Mehrheit der Deutschen will den Euro behalten

ARD-Morgenmagazin

Auftraggeber: ARD-Morgenmagazin

Nur jeder dritte Deutsche (36 Prozent) will die D-Mark wiederhaben. Eine Mehrheit der Deutschen (60 Prozent) plädiert gegen Wiedereinführung der D-Mark und will den 2002 als Bargeld eingeführten Euro behalten.

Während sich jeder zweite Bürger (49 Prozent) mit einem niedrigen Schulabschluss die Wiedereinführung der D-Mark wünscht, votieren 80 Prozent der Befragten mit hoher formaler Bildung gegen die Rückkehr zur alten Währung.

Die Deutschen ziehen für sich persönlich eine positive Bilanz für das ablaufende Jahr. Drei Viertel der Bundesbürger (76 Prozent) blicken sehr zufrieden bzw. zufrieden auf das Jahr 2010 zurück. Lediglich ein Viertel (24 Prozent) ist weniger oder gar nicht zufrieden. Personen mit einem hohen Haushaltseinkommen von über 3.000 Euro sind dabei um einiges zufriedener (90 Prozent) als Menschen mit einem niedrigen Einkommen unter 1.500 Euro (64 Prozent).


Untersuchungsanlage

Grundgesamtheit:Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18 Jahren

Stichprobe:Repräsentative Zufallsauswahl/Randomstichprobe

Erhebungsverfahren:Computergestützte Telefoninterviews (CATI)

Fallzahl:1.000 Befragte

Erhebungszeitraum:07.-.08. Dezember 2010

Fehlertoleranz:1,4* bis 3,1** Prozentpunkte
* bei einem Anteilswert von 5%
** bei einem Anteilswert von 50%

Durchführendes Institut:Infratest dimap