Menu

Weitere bundesweite Umfragen

Letzte Ergebnisse

Sicherheitsgefühl der Deutschen

Panorama

Auftraggeber: Panorama

Eine Mehrheit in der Bevölkerung fühlt sich im öffentlichen Raum alles in allem sicher. Gleichzeitig signalisiert jedoch jeder Dritte (32 Prozent), sich auf Straßen und Plätzen, in Parkanlagen und Verkehrsmitteln mittlerweile unsicherer zu fühlen als noch vor zwei Jahren. Frauen haben generell ein höheres Furchtniveau als Männer. Auch berichten sie häufiger als Männer von einer Verschlechterung ihres Sicherheitsgefühls im Verlauf der letzten beiden Jahre. Die häufigste Befürchtung im öffentlichen Raum betrifft Diebstahlsdelikte. Vergleichsweise seltener besteht bei den Deutschen die Sorge, überfallen sowie geschlagen und verletzt zu werden. Die Sorge vor sexuellen Übergriffen bestimmt das Sicherheitsgefühlt in Deutschland insgesamt am wenigsten.  

Unter möglichen Präventions- und Schutzmaßnahmen ist der Bevölkerung der Verzicht auf die Mitnahme hoher Geldbeträge am wichtigsten, gefolgt von der Meidung bestimmter Straßen oder Plätze in den Abendstunden. Immerhin jeder Zehnte (11 Prozent) gibt an, zum eigenen Schutz zumindest Reizgas bei sich zu tragen, wobei gerade Formen der Selbstbewaffnung nach Auskunft der Befragten mittlerweile häufiger ergriffen werden als noch vor zwei Jahren. Ein durch bestimmte Personengruppen hervorgerufenes Bedrohungsgefühl wird von jedem Zweiten verneint. Etwa ebenso viele aber sehen sich durch einzelne Gruppen durchaus besonders bedroht. Ausländer und Flüchtlinge werden dabei relativ am häufigsten genannt, gefolgt von Rechten sowie Jugendlichen in Gruppen.    


Studieninformation

Grundgesamtheit:Deutschsprachige Bevölkerung in Deutschland ab 18 Jahren

Stichprobe:Repräsentative Zufallsauswahl / Randomstichprobe (Dual Frame)

Erhebungsverfahren:Telefoninterviews (CATI)

Fallzahl:1.012 Befragte

Erhebungszeitraum:24. bis 26. Januar 2017

Schwankungsbreite:1,4* bis 3,1** Prozentpunkte
* bei einem Anteilswert von 5%
** bei einem Anteilswert von 50%

Durchführendes Institut:Infratest dimap