Erklärung zum Datenschutz

Die vorliegende Erklärung beschreibt, wie wir personenbezogene Daten verarbeiten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Teilnahme an unserer Studie „Meine Stimme zählt“ bereitstellen. Wir bitten Sie, diese Erklärung sorgfältig zu lesen.

1. Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten
Verantwortlich für die Verarbeitung von Daten im Rahmen der Studie ist infratest dimap, das seit mehr als 20 Jahren etablierte und renommierte Institut für Wahl- und Trendforschung mit Sitz in Berlin.

Infratest dimap
Gesellschaft für Trend- und Wahlforschung mbH
Alt-Moabit 96a
10559 Berlin

datenschutz@infratest-dimap.de

Wir arbeiten streng nach den geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften wie der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und dem deutschen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und tragen die datenschutzrechtliche Verantwortung für Ihre Daten. Infratest dimap ist unter anderem Mitglied des Arbeitskreises Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V. (ADM). Der Schutz Ihrer Daten liegt uns am Herzen!

Die Ergebnisse unserer Befragungen im Rahmen von „Meine Stimme zählt“ werden ausschließlich in anonymisierter Form dargestellt. Das bedeutet: aus den Ergebnissen in Form von Tabellen und Schaubildern kann niemand erkennen, welche Personen teilgenommen haben und welche Angaben sie gemacht haben.

2. Ziel und Zweck der Studie
Wir befragen Sie zum Zweck der Sozialforschung. Konkret geht es um die Studie „Meine Stimme zählt“, die sich langfristig mit den Einstellungen und Meinungen der Bürgerinnen und Bürger zu wichtigen Themen unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens und der Politik befasst. Welche Themen sind für die Menschen besonders wichtig, welche Sorgen bewegen sie im Alltag und beim Blick in die Zukunft? Wie steht es um Vertrauen und Zufriedenheit mit der Politik? Welche Faktoren sind entscheidend, ob Menschen zur Wahl gehen und falls ja, für welche Partei sie sich entscheiden?

„Meine Stimme zählt“ ist ein unabhängiges Forschungsvorhaben von infratest dimap, in dem aktuelle Teilstudien im Auftrag unserer Kunden integriert werden. Die zentralen anonymisierten Ergebnisse werden in der Regel zeitnah einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Es stellt einen wichtigen Beitrag zum Verstehen der Gesellschaft und der Demokratie in Deutschland dar.

3. Freiwilligkeit der Teilnahme
Ihre Teilnahme und Registrierung erfolgt auf Basis Ihrer freiwilligen Einwilligung. Bei Nicht-Teilnahme entstehen Ihnen keine Nachteile. Ihre Einwilligung zur Teilnahme können Sie jederzeit widerrufen, wobei die bis zum Zeitpunkt Ihres Widerrufs erfolgte Datenverarbeitung rechtmäßig bleibt. Als Teilnehmer*in gehen Sie keinerlei Verpflichtungen ein.

4. Herkunft Ihrer Adresse
Für die Durchführung dieser Studie wurden Sie und mehrere tausend andere Personen mit Wohnsitz in Deutschland zufällig aus dem Adressregister der Deutschen Post Direkt GmbH gezogen und das Anschreiben von deren Lettershop versendet. Auf Grundlage der strikten Zufallsauswahl ist es für unsere Studien möglich, auf Basis einer Stichprobe ein Gesamtbild des gesellschaftlichen Lebens in Deutschland abzubilden. Durch die Anlage unserer Studie als Wiederholungsbefragung können wir zudem ein „dynamisches Bild“ der Veränderungen von Gesellschaft und Politik zeichnen.

Da infratest dimap weder Ihren Namen noch Ihre Anschrift kennt, bitten wir Sie im ersten Schritt um Ihre E-Mail-Adresse, damit wir Sie zu Befragungen einladen können.

Sie haben jederzeit das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen.
Unsere Kontaktdaten finden Sie am Ende dieser Erklärung.

5. Was geschieht mit Ihren Angaben?
Die bei Ihrem Interview erhobenen Daten werden bei infratest dimap getrennt von Ihrer E-Mail-Adresse unter Verwendung einer Codenummer auf unserem institutseigenen Server gespeichert.

Sämtliche Auswertungen der Angaben von Teilnehmern im Interview werden durch unsere im Institut fest angestellten Studienleiter auf Basis statistischer Softwareprogramme und sonstiger Software (zum Beispiel zur Erstellung von Tabellen und Grafiken) durchgeführt. Alle diese Analysen werden ohne Bezug auf Ihre Person vorgenommen, alle gewonnenen Information ohne Ausnahme in anonymisierter Form dargestellt.

Im Rahmen der vorliegenden Studie wollen wir mehrmals im Jahr mit Folgebefragungen auf sie zukommen. Ihre E-Mail-Adresse wird bei uns solange gespeichert. Falls Sie an den Folgebefragungen nicht mehr teilnehmen sollten, werden wir Ihre E-Mail-Adresse spätestens ein Jahr nach Ihrer letzten Teilnahme löschen, ohne dass Sie hierzu aktiv werden müssen. Die erhobenen Interviewdaten können dann nicht mehr mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden.

Wie von gesetzlichen Bestimmungen und von Normen wie DIN-ISO-27001, ISO 9001 und ISO 20252 gefordert, werden für unsere elektronischen Systeme Backups durchgeführt und archiviert. Diese werden sicher aufbewahrt und durch verschiedene Sicherheitsmaßnahmen vor unberechtigtem Zugriff geschützt. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen werden die Daten endgültig gelöscht und die Speichermedien zerstört.

Infratest dimap arbeitet mit Software-Anbietern und weiteren Dienstleistern zusammen, die allgemein im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit und Verwaltung für uns tätig sind, z.B. für die Bereitstellung unserer IT-Infrastruktur. Mit sämtlichen Dienstleistern, haben wir Verträge über die Verarbeitung im Auftrag gemäß Art. 28 DSGVO geschlossen. Die Dienstleister arbeiten hiernach streng weisungsgebunden. Soweit einzelne Dienstleister außerhalb des Europäischen Wirtschaftraums Daten verarbeiten, holen wir angemessene Garantien ein, um das durch die Europäische Datenschutzgrundverordnung vorgesehene Schutzniveau zu gewährleisten. Sie können sicher sein, dass infratest dimap im Rahmen dieser Studie keine personenbezogenen Daten an Dritte weitergibt, die nicht durch die oben genannten Verträge gebunden sind.

6. Ihre Rechte:
Sie können im Hinblick auf Ihre personenbezogenen Daten gegenüber uns die folgenden Rechte geltend machen:

  • Widerspruchsrecht
  • Auskunftsrecht
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit

Außerdem haben Sie ein Beschwerderecht bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Sie können Ihre Beschwerde sowohl bei der Aufsichtsbehörde in Berlin, Ihres Wohnsitzes oder Arbeitsplatzes als auch bei der für den Verantwortlichen (siehe Ziffer 1.) im jeweiligen Bundesland zuständigen Aufsichtsbehörde erheben.

7. Kontakt:
Infratest dimap
Gesellschaft für Trend- und Wahlforschung mbH
Alt-Moabit 96a
D-10559 Berlin

E-Mail: datenschutz@infratest-dimap.de

Datenschutzhinweis
Impressum
Kontakt
© 2020 infratest dimap