Menu

Weitere bundesweite Umfragen

Letzte Ergebnisse

Deutsche sind bereit, für Klimaschutz höhere Energiekosten zu bezahlen

ARD-Morgenmagazin

Auftraggeber: ARD-Morgenmagazin

Deutsche sind bereit, für besseren Klimaschutz höhere Energiekosten zu bezahlen

 

Knapp zwei Drittel der Bundesbürger (63 Prozent) sind bereit, für einen besseren Klimaschutz höhere Energiekosten in Kauf zu nehmen. Mehr als ein Drittel (36 Prozent) sind dazu nicht bereit. Die Anhänger der an den Sondierungsgesprächen beteiligten Parteien Union, FDP und Grüne sind mehrheitlich bereit, höhere Energiekosten zu zahlen, am deutlichsten die Anhängerschaft der Öko-Partei.

Die Bereitschaft hängt auch von der individuellen Einkommenssituation ab: Befragte mit einem Haushaltsnettoeinkommen von über 3.000 Euro (73 Prozent) tun sich hier erheblich leichter als Bürger, die finanziell schlechter dastehen.



Geschäfte sollen dieses Jahr an Heiligabend geschlossen bleiben

 

Weil der Heiligabend dieses Jahr auf einen Sonntag fällt, spricht sich die überwiegende Mehrheit der Deutschen (91 Prozent) dafür aus, die Geschäfte am 24. Dezember geschlossen zu lassen. Nur 8 Prozent befürworten eine Ladenöffnung an Heiligabend.
Einzig unter den 18-34jährigen (13 Prozent) und den FDP-Anhängern (12 Prozent) fällt die Zahl derer, die sich für eine Ladenöffnung aussprechen, etwas größer aus als in der Gesamtbevölkerung. Allerdings ist auch in diesen beiden Gruppen die überwiegende Mehrheit dagegen (86 bzw. 87 Prozent).


Studieninformation

Grundgesamtheit:Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18 Jahren

Stichprobe:Repräsentative Zufallsauswahl / Dual-Frame (Festnetz- und Mobilfunkstichprobe)

Erhebungsverfahren:Telefoninterviews (CATI)

Fallzahl:922 Befragte

Erhebungszeitraum:13. bis 15. November 2017

Schwankungsbreite:liegt mit 95 prozentiger Wahrscheinlichkeit
bei einem Anteilswert von 5 Prozent bei unter 1,4 bzw.
bei einem Anteilswert von 50 Prozent bei unter 3,1 Prozentpunkten.

Durchführendes Institut:infratest dimap