Menu

Weitere bundesweite Umfragen

Letzte Ergebnisse

Gespaltene Haltung zur Abstimmung im Bundestag

ARD-Morgenmagazin

Auftraggeber: ARD-Morgenmagazin

Gespaltene Haltung zur Abstimmung im Bundestag
Unmittelbar vor der Bundestagsabstimmung sind die Meinungen der Bundesbürger zum dritten Griechenland-Hilfspaket gespalten: Die eine Hälfte der Deutschen (46 Prozent) fordert den Bundestag auf, Hilfspaket-Verhandlungen am Freitag zuzustimmen. Die andere Hälfte (49 Prozent) sähe es lieber, der Bundestag würde entsprechende Verhandlungen ablehnen. Bei den Anhängern der beiden Koalitionsparteien (CDU: 51:45 Prozent, SPD 50:47 Prozent) halten sich Befürworter und Gegner in etwa die Waage, ebenso in den Reihen der FDP (52:45 Prozent). Während bei den Wählern von Linken und Grünen ein positives Bundestagsvotum mehrheitlich Unterstützung findet, äußern sich die Anhänger der sonstigen Parteien klar ablehnend. Auch Wahlberechtigte, die aktuell den Urnen fern bleiben würden, unterstützen eher eine Ablehnung des Bundestages.

 

Große Zweifel an Nachhaltigkeit eines erneuten Griechenland-Hilfspakets
Unabhängig von der politischen Positionierung bestehen bei den Bundesbürgern massive Zweifel hinsichtlich der Wirksamkeit des geplanten Hilfspakets. Nur jeder zehnte Wahlberechtigte (11 Prozent) erwartet, dass damit die griechische Wirtschaft grundlegend nach vorn gebracht werden kann. 85 Prozent rechnen stattdessen damit, dass Griechenland langfristig auf Geld anderer EU-Länder angewiesen sein wird. 


Studieninformation

Grundgesamtheit:Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18 Jahren

Stichprobe:Repräsentative Zufallsauswahl / Dual-Frame (Festnetz- und Mobilfunkstichprobe)

Erhebungsverfahren:Computergestützte Telefoninterviews (CATI)

Fallzahl:1.029 Befragte

Erhebungszeitraum:13. bis 15. Juli 2015

Schwankungsbreite:1,4* bis 3,1** Prozentpunkte
* bei einem Anteilswert von 5%
** bei einem Anteilswert von 50%

Durchführendes Institut:infratest dimap